WANDERN
Wandern im schönen Lippoldshausen

Der Ort Lippoldshausen als Ortsteil der Stadt Hann. Münden liegt in der Mitte Deutschlands zwischen Kassel und Göttingen umgeben von zahlreichen Wäldern und nahe des idylischen Werratals. Nicht weit ab vom Werratal-, Fuldaradweg oder vom Beginn des Weserradweges ab Hann. Münden bietet dieser Ort hervorragende Möglichkeiten um ausgiebige Radtouren zu unternehmen oder Ihre Radtour hier beginnen zu lassen. Für ausgedehnte Motorradtouren ist Lippoldshausen ebenfalls ein idealer Ausgangsort. Der Harz ist in gut einer Stunde mit dem Motorrad zu erreichen.

Lippoldshausen selbst, hat einiges zu bieten. Nähere Infos entnehmen sie hier. Für Ihre ausgedehnte Wandertouren wurde extra von örtlichen Vereinen ein Leitfaden zusammengestellt, den sie hier abrufen können.


Ausgangspunkt bei allen Wanderungen ist der Ortskern von Lippoldshausen!
L1
 
 
Höhenmeter:160 - 220 m ü.NN
Länge:5 km
Dauer:ca. 1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:leicht
Durchs Lippoldshäuser Feld
L2
Der Frauenschuhweg
 
Höhenmeter:200 - 330 m ü.NN
Länge:6 km
Dauer:ca. 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:leichte Anstiege
L3
 
Höhenmeter:200 - 420 m ü.NN
Länge6 km
Dauer:ca. 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:leicht
Empfehlung:festes Schuhwerk
Werratalblick
L4
 
Höhenmeter:200 - 420 m ü.NN
Länge:10 km
Dauer:ca. 2,5 - 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad:mittel, leichte Anstiege
Empfehlung:festes Schuhwerk
Uber die Lippoldshäuser Berge
Vom Start an der Brückenecke gehen wir in Richtung Dorfgemeinschaftshaus und biegen  
vor der Feldscheune rechts ab. An der Sitzecke “Angereck” geht es rechts Richtung  
Wassertretanlage, dort biegen wir wieder rechts ab. Vor dem Getränkehandel biegen wir  
links und am nächsten Weg wieder rechts ab. Vorbei an dem alten Wasserbehälter -  
schöner Blick auf den Ort - geht es vorbei an der Reithalle in Richtung  
Dreschmaschinenschuppen. Dort halten wir uns links und wandern Richtung Autobahn.  
Vor der Autobahn geht es rechts weiter über den Zwickel - herrlicher Blick in das Werratal  
Richtung Witzenhausen - zum Tunnelmund, wo wir auf einer Sitzgruppe verweilen können.  
Weiter geht es auf dem Wanderweg zwischen Autobahn und Bahntrasse bis zu den zwei  
Werratalbrücken. Hier wandern wir weiter, der Bezeichnung L1 folgend, Richtung  
Lippoldsburg und weiter zum Ausgangspunkt in der Ortsmitte.

Hinweis: Der Wanderweg ist weitgehend befestigt. Schöne Ausblicke in die nähere und  
weitere Umgebung des Ortes. Geringe Höhenunterschiede. Sitzgelegenheiten sind auf der  
Wegstrecke vorhanden. Abstecher zum Steinrücken (Aussichtspunkt).
Vom Start, an der Brückenecke, gehen wir in Richtung Dorfgemeinschaftshaus dem Frauenschuhweg folgend bis zum neuen Hochbehälter. Dort biegen wir rechts ab. Es geht vorbei an dem alten Steinbruch “Käseberg”, von wo wir einen schönen Blick auf den Ort und in das Werratal haben. Der Bezeichnung L 2 folgend geht es einen leichten Anstieg hinauf Richtung Rauheberg, wo wir auf den Fernwanderweg X 5/E6 treffen. Hier halten wir uns links in Richtung Osterberg und kommen zum Werratalblick. Nach kurzer Wegstrecke gehen wir rechts vorbei an einer Jagdhütte am Hang des Osterberges entlang der Bezeichnung L2 folgend zurück zum Ausgangspunkt in der Ortsmitte.

Hinweis: Der Wanderweg ist weitgehend befestigt. Schöne Ausblicke in die nähere und weitere Umgebung des Ortes. Sitzgelegenheiten sind auf der Wegstrecke vorhanden.
Vom Start, an der Brückenecke, gehen wir der Bezeichnung L3 folgend in Richtung Tunnelmund (ICE-Strecke). Weiter geht es über den Zwickel - herrlicher Blick in das Werratal - zur Autobahnunterführung. Dort biegen wir rechts ab in Richtung Schutzhütte und Werratalblick. Weiter geht es unter den Werratalbrücken in Richtung Lippoldsburg (siehe Hinweis). Wir biegen links ab auf den Fernwanderweg X5/E6 und überqueren die Kreisstraße K 210 und den Ilksbach und wandern weiter zum Ausgangspunkt.

Hinweis: Abstecher (ca. 30 Meter): Nach Überquerung der Brücke wird auf die Reste der Lippoldsburg hingewiesen. Eine Rastmöglichkeit ist dort vorhanden.
Vom Start, an der Brückenecke, wandern wir in Richtung Dorfgemeinschaftshaus und Feldscheune immer geradeaus, bis wir die Verbindungsstraße Wiershausen - Meensen erreichen. Dort geht es rechts weiter bis wir nach 20 Metern rechts auf einen Waldweg abbiegen. Diesem Weg folgen wir bis zum Brackenberg (siehe Hinweis). Dem Waldweg folgend biegen wir nach ca. 100 Metern rechts auf den Grenzweg und überqueren den Fernwanderweg X5/E6. weiter geht es vorbei am Dreiländereck und dem Biotop Schäfertal der Bezeichnung L4 folgend zurück zum Ausgangspunkt in der Ortsmitte.

Hinweis: Hier sollte ein Abstecher zur Brackenburg (ca. 150 Meter) eingeplant werden. Am Dreiländereck treffen die Gemarkungsgrenzen von Lippoldshausen, Meensen und Hedemünden aneinander. Sitzgelegenheiten sind auf der Wegstrecke vorhanden.
© 2016 Landgasthaus Zum Krug KG | Ilksbachstraße 46 | 34346 Hann. Münden | Tel.: 0 55 41 - 57 68

Landgasthaus in Lippoldshausen

Ilksbachstraße 46
34346 Hann. Münden
Tel.: 0 55 41 - 57 68
Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 17:30 Uhr
Donnerstag: Ruhetag
Sonntag:  10:00 Uhr
SEIT 1885